Materialien

Innovative Materialien für die Elternkursarbeit

Diese gliedern sich in zwei Bereiche: Erziehungs- und Bildungsthemen, die im Elternkurs bearbeitet werden und die Eltern in ihrer Erziehungskompetenz stärken sollen, sowie Übungsaufgaben für die Arbeit der Eltern mit ihrem Kind zu Hause.

Wichtiger Bestandteil der innovativen Materialien sind die eigens entwickelten Wimmelbilder und motivierende neu gestaltete Spiele mit den KiFa-Identifikationsfiguren Frosch und Piepmatz sowie der Familie Fröhlich.

KiFa FroschKiFa Familie

Die Materialien wurden Ende 2009 fertiggestellt und werden in regelmäßigen Abständen überarbeitet.

  1. Modulliste
    Es gibt insgesamt 15 Module mit Erziehungs- und Bildungsthemen und darauf abgestimmten Übungsaufgaben. Ein Thema geht über einen Zeitraum von 4 Wochen.
    PDF Modulliste (PDF-Dokument 622 KB)

    KiFa Methodenkoffer
  2. Methodenkoffer
    Der Methodenkoffer ist das Handbuch für die Mentorin und Erzieherin. Er vertieft und erklärt, die in den Modulen verwendeten Übungen und gibt darüber hinaus weitere Anregungen, z. B. Spiele zum Kennenlernen und zur Auflockerung. Außerdem werden Inhalte der Qualifizierung, wie z. B. aktives Zuhören und Gesprächsführung, aufgegriffen.

    KiFa Geschichtenbuch
  3. Geschichtenbuch
    Das Geschichtenbuch enthält ausgewählte Geschichten der Module in deutscher, türkischer und russischer Sprache.

    KiFa Zusatzmaterial
  4. Zusatzmaterial
    Zu den meisten Modulen gibt es Zusatzmaterialien wie Wimmelbilder und Spiele, die jede Familie mit nach Hause bekommt. Die Übungsaufgaben enthalten Spielvorschläge und Anregung für die Verwendung der Zusatzmaterialien.

    Materialien für den Eltern-Kleinkind-Kurs
  5. Materialien für den Eltern-Kleinkind-Kurs
    Für das zusätzliche Angebot einer KiFa-Eltern-Kleinkind-Gruppe gibt es für die Mentorin spezielles Material zur inhaltlichen Gestaltung der Kurstreffen. Das Material enthält vielfältige Spiel-, Bewegungs-, Mal- und Bastelideen für Kleinkinder und gibt Eltern Anregungen, wie sie eine schöne gemeinsame Zeit mit ihrem Kind verbringen und es dabei fördern können.

  6. Materialien für den Elternkurs an der Grundschule
    Für den „Elternkurs Grundschule“ gibt es ebenfalls eigenes KiFa-Material, das auf den Elternkurs in der Kita aufbaut, aber dennoch eigenständig ist. Das Material besteht aus 10 Modulen zu folgenden Bereichen:
    Schulstart, Lesen, Hausaufgaben, gesundes Schulkind, Vermeidung von Schulstress, Medienerziehung, Lernmethoden, Schulsystem, Spiele für Grundschulkinder und miteinander umgehen.

  7. Wissenschaftliche Grundlagen
    Die Materialien berücksichtigen die neusten Forschungsergebnisse der Neurobiologie und der Gedächtnispsychologie. z.B. die Notwendigkeit früher kindlicher Förderung; das Lernen erfolgt nach lerntheoretischen Erkenntnissen; die Bedeutung einer stabilen, verlässlichen Bindung (Bindungstheorie)… Die Methodik variiert von klaren eindeutigen Strukturvorgaben, z.B. Strategievermittlung mit inhaltlichem Methodentraining und dialogisch aufgebauten Kursinhalten z.B. durch gemeinsamen Austausch mit dem Fokus auf individuelle Einstellungen und Haltungen der Teilnehmerinnen. Die Einheiten werden ergänzt durch die Weitergabe/ den Austausch von Alltagswissen, welches einem ständigen Wandel unterliegt und meist nicht mehr innerhalb der Familien weitergegeben wird. Die Übungsaufgaben wurden nach dem ganzheitlichen Ansatz der Elementarpädagogik entwickelt. Neuste wissenschaftliche Erkenntnisse zum Erst- und Zeitspracherwerb, auch die des unsystematischen Spracherwerbs wurden berücksichtigt. Die günstigen entwicklungspsychologischen Voraussetzungen, die große Begeisterung und Neugierde, mit der Kinder in den ersten sechs bis acht Lebensjahren ihre Umwelt erkunden wollen und der große Wissensdurst war Grundlage für die Vielfalt der Themen. Inhaltlicher Schwerpunkt der Übungsmaterialien ist der mögliche / nötige Aktivierungsgrad der Familien, die Vielfalt der Angebote und die praktische Erlebbarkeit.

  8. Erarbeitung der Materialien
    Die Materialrecherche, Zusammenstellung und Aufbereitung wurde federführend von Sieglinde Konnerth, Erzieherin und Diplom-Sozialarbeiterin / Diplom-Sozialpädagogin (FH) und Anne Hülsebus, Erzieherin und Diplom-Sozialarbeiterin / Diplom-Sozialpädagogin (FH) geleistet.

  9. Praktische Erprobung
    Die KiFa-Materialien wurden in den Ludwigsburger KiFa-Elternkursen praktisch erprobt und kontinuierlich weiterentwickelt.

  10. Mitwirkung von Experten aus der Wissenschaft
    Mitgewirkt haben folgende Experten:
    • Dorit Sterzing – Deutsches Jugendinstitut e.V. Abteilung Familie – Projekte Niederschwelliger Familienbildung, München
    • Dr. Stephanie Saleth – Familienwissenschaftliche Forschungsstelle Baden Württemberg, Stuttgart
    • Prof. Dr. Heike Deckert-Peaceman – Pädagogische Hochschule Ludwigsburg – Institut für Sprachen
    • Prof. Dr. Stefan Jeuk – Pädagogische Hochschule Ludwigsburg – Institut für Sprachen


  11. Mitwirkung von Experten aus der Praxis
    • Angelika Pfeiffer – KiFa-Programmleitung/verantwortlich für die Materialentwicklung
    • Latife Üstü – KiFa Kurs Trainerin
    • Monika Nohl Schäfer – Caritas Zentrum Ludwigsburg und weitere Praktiker
    • Eltern und Mentoren


  12. Grafische Gestaltung der Materialien:
    Ulrike Klaus
    Michael Holzapfel
    Julia Colin

  13. Materialbeispiele

    PDF Bildungs- und Erziehungsthema „Medienerziehung“ (PDF-Dokument 443 KB)
    PDF Übungsaufgaben „Ich mache mein eigenes Fernsehprogramm“ (PDF-Dokument 598 KB)
    PDF KiFa-Flyer (PDF-Dokument 2,38 MB)


Dr. Frank Mentrup

Dr. Frank Mentrup, ehem. Staatssekretär
im Kultusministerium

„Unser wichtigstes Ziel heißt: mehr Bildungsgerechtigkeit im Land. Das bedeutet konkret, wir wollen jedem Kind ermöglichen, den am besten passenden Schulabschluss zu erreichen, mehr...

Fatma Kalkan

Fatma Kalkan, Mutter
„Ich finde es toll, dass durch KiFa alle an einem Tisch sitzen, egal aus welcher Schicht, mehr...

Werner Spec

Werner Spec,
Oberbürgermeister, Ludwigsburg

„Bildung und Betreuung gehören zu den wichtigsten Investitionen in unsere Kinder und Jugendlichen. mehr...

Georg Wacker

Georg Wacker, Ex-Kultusstaatssekretär, MdL
„Das Programm KiFa leistet auf einem zentralen Feld der Bildungspolitik einen innovativen Beitrag. mehr...

Anna Hofmann

Anna Hofmann, Mentorin
„In den KiFa-Kursen habe ich als Mutter wertvolle Tipps bekommen, die ich in meine Familie einbringen konnte. mehr...

Inge Umbrecht-Meyer

Inge Umbrecht-Meyer, Erzieherin
„Als Stellvertretende Leiterin des Kinder- und Familienzentrums am Sonnenberg bemühe ich mich jeden Tag darum, Kindern bessere Zukunftschancen zu ermöglichen. mehr...

         

04.05.2015
KiFa-Frühstück in Singen gut besucht  mehr...